Ich lobe mir mein Dörfchen hier! Denn schöne Auen als ringsumher die Blicke schauen blühen nirgends mehr.

Wild West in Lodersleben

Unter diesem Motto feierte Lodersleben das 67. Heimatfest
Fotos klicken zum Vergrößern

Wieder einmal meinte es Petrus gut mit Lodersleben und seinen Gästen, denn das traditionelle Heimatfest, welches vom 4. bis zum 6. Juli 2014 stattfand, wurde von viel Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen begleitet. Das Volleyballturnier um den Heimatfestpokal leitete den 67. Geburtstag des kommunalen Höhepunktes am Freitag, dem 4. Juli, in der Loderslebener Turnhalle ein. Der Kampf um den Wanderpokal, welcher übrigens zum achtzehnten Mal ausgetragen wurde, konnte dieses Jahr von den Volleyballerinnen aus Merseburg gewonnen werden. Der Abend wurde dann vor der Turnhalle in gemütlicher Runde gemeinsam mit den Zuschauern und den Volleyballern beendet.

Bild "Texte:HF20141k.jpg"
Sängertreffen 2014
Ebenso wie das Volleyballturnier gehörte auch das am Samstag im Schlosspark stattfindende Sängertreffen  zur langjährigen Tradition des Heimatfestes. Dieses Jahr allerdings fand es ohne den Loderslebener Männerchor „Deutscher Sang“ statt. Aus Mangel an aktiven Sängern konnte der Verein leider nicht fortgeführt werden.
Fortgeführt und fortgelebt wurde aber die Tradition! Federführend durch Claudia Geipel und viele andere Freunde des Chorgesanges, konnte trotzdem auch dieses Jahr ein erfolgreiches und mit hohem Niveau bestücktes Sängertreffen durchgeführt werden.
Sieben Chöre der Umgebung unterhielten drei Stunden das interessierte Publikum, das vom Können der Sängerinnen, der Sänger und der Jugendchöre im beeindruckenden Ambiente des Schlossparkes verzaubert wurde. Um die Tradition noch zu fördern, wurden in diesem Jahr Hefte im Publikum verteilt mit den ersten Strophen bekannter Volkslieder, die dann gemeinsam mit den Zuschauern beim Massensingen auch gleich zum Einsatz kamen. Vielen Dank hierzu besonders an Frau Zanke vom Chor Musica Vita.

Bild "Texte:HF20142k.jpg"
Kuchenbasar am Samstag
Alle Chöre haben zum Abschluss versprochen, auch im nächsten Jahr zu diesem wunderschönen Sängertreffen wiederzukommen, um ein Heft mit den ersten beiden Strophen von bekannten Volksliedern herauszugeben und dann beim Massenchorsingen vorzutragen.
Die Frauen des Loderslebener Sportvereins führen zum „Sängertreffen“ wieder einen großen Kuchenbasar durch, der auch in diesem Jahr sehr gut besucht wurde. Die insgesamt 37 Kuchen waren in Windeseile von den zahlreich angereisten Sängern und Sängerinnen und den Besuchern verspeist worden.

Bild "Texte:HF20143k.jpg"
Wild-West-Spiele in Lodersleben
Der Nachmittag wird aber ebenso bei unseren Kindern gut in Erinnerung bleiben. Schließlich war unser Motto zum diesjährigen Heimatfest „Wild West in Lodersleben“.
Einige Organisatoren und Besucher kamen in Cowboy-Kleidung zur Veranstaltung, der Schützverein führte Luftgewehr- und Schießen mit dem nicht so gefährlichen Lasergewehr für die Kinder durch. Mit dem Europahaus Querfurt wurde im Western Stil Basteln und Spiele angeboten, kleines Highlight dabei war das Fotografieren und Ausdrucken von Fahndungsblättern.
Der Tanzabend mit der Liveband und einem DJ aus Halle rundete den Samstagabend ab. Den bekannten Songs und den beliebten Rhythmen konnte sich das begeisterte Publikum nicht entziehen, denn bei den angenehmen Temperaturen war die Tanzfläche immer gut gefüllt.

Doch bereits am Sonntagmorgen, dem 5. Juli, fanden sich bei herrlichem Sonnenschein 104 Lauffreudige zum 27. „Lauf um die Lautersburg“ im Schlosspark Lodersleben ein, der  9.30 Uhr gestartet wurde.
Dieser Kreisranglistenlauf ist fest im Terminkalender der Aktiven verankert, zählt doch die Strecke durch den Ziegelrodaer Forst zu den schönsten des Wettstreites auf Kreisebene.

Bild "Texte:HF20144k.jpg"
Ehrungen und Auszeichnungen
Die „Original Kranzberger Musikanten“ verkürzten mit ihrer Blasmusik während des musikalischen Frühschoppens das Warten auf die Siegerehrung.  
14.00 Uhr begann dann das unterhaltsame Nachmittagsprogramm unter dem Motto „Wild West in Lodersleben“. Traditionsgemäß ehrte unser Ortschaftsratsvorsitzende, Horst Fabig, in seiner Festansprache den jüngsten und ältesten Bürger unseres Ortes. Der Schützenverein führte die Siegerehrung des Bürgerkönigsschiessens im Kleinkaliber (vom Pfingstwochenende) durch und ehrte ihren wiederholten Schützenkönig 2014, Bernhardt Groß.

Bild "Texte:HF20145k.jpg"
Die Rainbow-Linedancer und unsere Aktiven
Dann begann das Programm „Wild West“ mit den Darbietungen unserer Kleinsten aus dem Kindergarten Lodersleben. Unter der Leitung der Erzieherinnen Frau Nelke, Frau Karl und Frau Stör, zeigten ihre Schützlinge, was sie an Liedern und Tänzen einstudiert hatten.
Die Muttis der „Fröhlichen Kinderbude“ verwöhnten die Besucher am Sonntag mit Kaffee und Kuchen. Das begeistere Publikum, welches wieder zahlreich im Schlosspark erschienen war, machte regen Gebrauch von beiden Programmpunkten der „Fröhlichen Kinderbude“.
Danach folgte das ausgiebige Programm der „Rainbow Linedancer“ aus Obhausen mit Modenschau, Tanz und Erläuterungen zum Leben in Wild West.

Bild "Texte:HF20146k.jpg"
Das Publikum ist begeistert
Natürlich haben sich auch zahlreiche Loderslebener unter die Beteiligten der Modenschau gemischt, egal ob als Landfrau, Farmer, Cowboy, Schuhputzkind, Schulkind oder strenge Lehrerin. Zudem kam aber auch unsere jüngste Bürgerin Pia Förster gehüllt in einem Steckkissen mit ihrer Mutti als Farmerfrau und auch zwei lustige „Schlafmützchen“ in ihrer Nachtwäsche zum Einsatz. Höhepunkt waren dann die 10 Frauen von Loderslebener Sportverein mit ihren Kostümen und dem Can-Can Tanzauftritt. Die Zuschauer waren begeistert und konnten nicht genug Fotos von den feschen Frauen schießen.
Für die Kinder gab es natürlich auch viel zu erleben, ob Hüpfburg, Karussell, Basteln und Spielen mit dem Mansfelder Spielmobil, oder wie es sich für junge Cowboys und Cowgirls gehört auch Pferdereiten oder Knüppelkuchen am offenen Lagerfeuer.

Zum Abschluss des Sonntag-Nachmittagprogramms konnte der Startschuss zum beliebten  Entenrennen auf der Querne ertönen. Jedes Kind konnte dabei seine Plastikente ins Rennen schicken.
Die Heimatstube unseres Ortes war am Sonntag für viele Interessierte und Neugierige mit einer Sonderausstellung zur Kaffeeherstellung geöffnet.  

Im Rückblick auf das Heimatfest-Wochenende kann man feststellen, es war wieder ein kommunaler Höhepunkt im Dorfleben von Lodersleben. Es hat uns auch gezeigt, dass man diese Traditionen weiterhin pflegen und erleben will.
An dieser Stelle sei auch noch einmal ein Dank allen Mitgliedern des Loderslebener Schützenvereins, des Sportvereins und den vielen Beteiligten ausgesprochen, die mit ihren unterschiedlichsten Aktivitäten für den reibungslosen Ablauf des Festes sorgten und dabei auch von vielen hier ungenannten Loderslebenern unterstützt wurden, die sich ebenso an der Ausgestaltung des Heimatfestes beteiligten.
Nicht zuletzt danken die Organisatoren des Heimatfestes an dieser Stelle auch allen Sponsoren, die mit ihren Geld- und Sachspenden dieses Fest unterstützten.

Wir freuen uns schon auf 2015, traditionell am ersten Juli-Wochenende zum nächsten Heimatfest.

Im Auftrag der Loderslebener Vereine
Lutz Hannemann